Fazit: Das Sammelbestellungs Experiment

Toupet Zubehör Sammelbestellung Experiment

Befestigungs- und Pflegemittel für Haarteile werden in Deutschland leider zu sehr hohen Preisen verkauft, eine Bestellung im Ausland birgt aber einigen Aufwand und hohe Versandkosten mit sich, also hatte ich ein Experiment gestartet:

Warum nicht, mit einer Sammelbestellung aus den Ausland, gemeinsam Geld sparen? Hier ist eine Zusammenfassung über den erfolgreichen Verlauf des Projekts.

 

Experiment Start

Am 29. März stellte ich einen Aufruf zur Sammelbestellung ins Alopezie.de Forum, indem ich meine Idee vorstellte und nach Interessenten fragte die sich bei mir melden sollten.

Nach verständlicher anfänglicher Skepsis und Zurückhaltung, meldeten sich dann mehrere Interessenten bei mir. Das Experiment war in Gang gekommen!

Da ich optimaler weise 4 bis 5 Teilnehmer eingeplant hatte, um für jeden ein optimales Verhältnis zwischen Versand/Zoll kosten und Produktersparnis zu erreichen, wartete ich noch eine Woche bis alles Interessenten sicher zugesagt hatten.

Bestellaufgabe

Am 11. April gab ich anschließend die Bestellung bei HairDirect auf und zahlte direkt via PayPal. Auch hier verlief alles reibungslos und das Paket kam zügig am 16.April bei mir an. Dabei muss man bemerken, dass ein Wochenende zwischen Bestellung und Ankunft lag, also Respekt für die schnelle Bearbeitung und den Versand.

Die Kosten waren fast genau wie berechnet, alleine für meinen Teil der Bestellung eine bemerkenswerte Kostenersparnis von etwa 71 Euro gegenüber einer identischen Bestellung in Deutschland.

Weiterversand an die anderen Teilnehmer

Am 18. April, hatten mir alle Teilnehmer der Bestellung ihre Adressen mitgeteilt, so dass ich ihnen ihre Produkte als günstigen Maxibrief zuschicken konnte. Bereits am 19.ten erhielt ich von den meisten Teilnehmern eine Bestätigung, dass sie ihre Pflege & Klebemittel dankbar erhalten hatten.

Bezahlung der Produkte

Bis jetzt war alles perfekt gelaufen, der Versand ging sehr zügig über die Bühne, das Paket war vollständig und es gab keinen Ärger mit dem Zoll. Doch wie sollte es um die Verlässlichkeit der Teilnehmer stehen? Immerhin verlangte ich keine Vorauszahlung oder ähnliche Sicherheiten?!

*trommelwirbel* Um es nicht weiter spannend zu machen. Es ist alles von Anfang bis Ende perfekt gelaufen! Alle Teilnehmer haben mir ihren Anteil der Bestellung, sofort und ohne Probleme nach Erhalt überwiesen. Das Experiment war ein absoluter Erfolg!!!

Nochmal vielen Dank, an alle Teilnehmer. Schön dass ihr so verlässlich seid und dass ihre mit gemacht habt!

Fazit:

Eine Sammelbestellung für Toupet Zubehör aus den USA, ist durchaus eine gute Idee. Es bedarf zwar ein wenig verwaltungstechnischen Aufwand (Teilnehmer finden, Teilbestellungen verschicken, Korrespondenz & Zahlungsabwicklung) aber im Großen und Ganzen lohnt sich der Aufwand in meinen Augen auf jeden Fall.

Die einzige Limitation die mir dabei einfällt, ist wenn man einen noch höheren Gesamtbestellwert wählen würde der den Zollfreibetrag überschreitet. Denn für den Fall müsste man die Kosten mit der anfallenden Zollgebühr, ganz neu berechnen. Ob sich das dann lohnen würde, bzw. wie viele Personen man dann benötigen würde um ähnlich niedrige Zusatzkosten zu erreichen wie bei unserer Bestellung müsste man erst einmal feststellen.

Alternativen

Während des Experiments habe ich zwei hilfreiche Alternativen kennen gelernt, mit denen man höchstwahrscheinlich auch ein wenig Geld sparen kann.

Zu einem wäre das eine Bestellung aus England. Der Online Shop http://www.vistahair.co.uk/ bietet günstige Preise, relativ niedrige Versandkosten und es fällt kein Zoll an. Wer allerdings Fragen zu den Produkten oder Service hat muss verständlicherweise auf Englisch mit dem Kundenservice kommunizieren.

Die zweite Alternative ist eine Bestellung bei Debbie die einige vielleicht von Toplace kennen (sie schneidet für viele US Toplace Kunden die Haarteile ein und berät die Kunden). Die Preise in ihrem Online Shop sind auch sehr angenehm, sie wirbt mit Versandkosten von $17, was falls das tatsächlich stimmt unglaublich günstig wäre (im Vergleich HairDirect verlangt $39). Allerdings kommen hier wieder die üblichen Beschränkungen einer Bestellung aus den USA zu tragen d.h. nur kleine Flaschengrößen möglich und die hinzuzurechnende Einfuhrumsatzsteuer.

Beide Alternativen habe ich noch nicht persönlich getestet, also gibt es erst einmal keine direkte Empfehlung von mir, bis ich selbst Erfahrungen mit den Anbietern gemacht habe. Ich würde mich aber über eure Erfahrungen freuen, einfach in die Kommentare damit!

Nochmal vielen Dank für die Hinweise!

Kommentare   

#3 admin 2012-04-21 20:47
zitiere BobBuilder:
Hi, wunderbar - also die Bestellung bei great4hair.co.uk hat bei mir 2 mal wunderbar funktioniert. habe mir jeweils die gängigen Flüßigkleber bestellt. Schnelle Lieferung - einziges Manko eben die Webseite ist im Umbau und das schon längere Zeit. Aktuell funktioniert auch der alte WebShop nicht mehr. Anfragen müssen zur Zeit über E-Mail erfolgen.

Jupp danke dir für die Info!
Zitieren
#2 HaMa1 2012-04-21 20:43
Hi Ralph,
nochmal danke für die Bestellung! Sag Bescheid, falls du das nochmal vor hast, bin wahrscheinlich dabei :)
Zitieren
#1 BobBuilder 2012-04-21 15:32
Hi, wunderbar - also die Bestellung bei great4hair.co.u k hat bei mir 2 mal wunderbar funktioniert. habe mir jeweils die gängigen Flüßigkleber bestellt. Schnelle Lieferung - einziges Manko eben die Webseite ist im Umbau und das schon längere Zeit. Aktuell funktioniert auch der alte WebShop nicht mehr. Anfragen müssen zur Zeit über E-Mail erfolgen.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren