Fortsetzung: Das Sammelbestellungs Experiment

Toupet Zubehör Sammelbestellung Experiment

Da Pflegemittel für Toupets in Deutschland leider recht kostspielig, eine Bestellung im Ausland aber hohe Zusatzkosten (Versand & Zoll) mit sich zieht, hatte ich ein Experiment gestartet:

Eine Sammelbestellung aus den USA, wobei sich am Ende alle Teilnehmer die zusätzlichen Kosten teilen und wir gemeinsam sparen können. Immerhin sind die Produkte im Ausland bis zu 73% günstiger.

Ich habe die Bestellung am 11. April, bei HairDirect, einem der bekanntesten Toupet Onlineshops aufgegeben und unverzüglich via PayPal bezahlt.

Positiv zu erwähnen bei diesem Anbieter ist, neben der großen Auswahl an Produkten, dass für eine PayPal Bestellung keine zusätzlichen Kosten erhoben werden. Die alternative dazu wäre, U.S. typisch, die Bezahlung via Kreditkarte was normalerweise genauso problemlos abläuft.

Der Versand erfolgte überraschend schnell, am Mittwoch bestellt, am darauf folgenden Montag war das Paket schon da:

Da haben sich die Leute von UPS tatsächlich beeilt! Hier die Paketverfolgungs Daten.

Am 12.ten war das Paket bereits in Köln, am nächsten Tag in Herne-Boering, vermutlich liegt dort die Zentrale für die UPS Zollabfertigung, nach weiteren zwei Tagen dann schon auf dem Weg zu mir nach Berlin.

UPS verlangte bei der Übergabe noch einmal €33,09.- Nachname Gebühr. Allerdings verstehe ich die Zusammensetzung nicht vollständig.

Auf der Quittung steht folgende Rechnung:

Abgerechnete Positionen

Steuerfrei

Steuerpflichtig

Einfuhrumsatzsteuer

20.59

0.00

Brokeragezuschlag

0.00

10.50

MwSt

0

2.00

Gesamtnachnamebetrag

33.09

Der Brokeragezuschlag scheint die Gebühr zu sein, die UPS für die Zollabwicklung verlangt. Allerdings ist die Einfuhrumsatzsteuer für den Warenwert etwa 8 Euro zu wenig und worauf die 2 Euro MwSt bezogen sind kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, ich nehme an es sind 19% auf die €10,50.- Brokeragezuschlag.

Sammelbestellung - Bestellte ProdukteSammel Bestellung - PaketSammelbestellung - UPS Zoll Quittung

Insgesamt aber sehr erfreulich, denn die Kosten sind fast exakt so wie ich sie eingeschätzt hatte ,sogar noch ein bisschen geringer.

Endgültige Preisberechnung

Der Preis berechnet sich endgültig also folgendermaßen:

Versandkosten USA

 

29.22 €

Zollgebühren

 

0,00 €

Einfuhrumsatzsteuer 19% + Brokeragezuschlag

 

33,09 €

Versandkosten Deutschland(Maxibrief)

2,10 € * 4

8,40 €

Briefumschlag gepolstert

0,50 € * 4

2,00 €

Gesamtkosten

 

72,71 €

Kosten pro Person

/5

14,54 €

Kostenersparnis bei Bestellung

Jeder zahlt also,zu seiner Bestellung lediglich 14,54 Euro an Versandkosten & Zoll. Dabei habe ich bei den von mir bestellten Produkten knapp 71 Euro gespart!!!

(Produktersparnis 80 Euro - 14,54 Euro Versand & Zoll USA + 6 Euro übliche Versandkosten bei deutschen Händler, die ich sonst hätte zahlen müssen).

Ich verbuche die Aktion jetzt bereits als Erfolg! Bis jetzt hat alles reibungslos geklappt und ich werde heute oder morgen die einzelnen Bestellungen an die Teilnehmer, dir mir bereits ihre Adresse übermittelt haben, weiter schicken.

Ich schicke die Bestellungen als Maxibrief, der nicht länger als 1 bis 2 Tage brauchen sollte, auch Packstation Adressen sollten funktionieren falls niemand zuhause ist und der Brief nicht in den Briefkasten passt.

Da ich, um mir weitere Arbeit zu sparen, gerne alle Briefe auf einmal abschicken würde bitte ich die verbleibenden Teilnehmer sich möglichst schnell bei mir zu melden.

Vielen Dank fürs mit machen!!!

Ob der restliche Ablauf genauso reibungslos ablaufen wird, darüber berichte ich in einem späteren Artikel. Bis dann, danke fürs lesen!

Das Fazit des Experiment findest du hier.

Kommentare   

#2 admin 2012-04-19 11:03
Hallo,
ich habe die Briefe gestern aufgegeben. Sollte nicht länger als 1 oder 2 Tage dauern bis sie ankommen.
Zitieren
#1 Twieken 2012-04-18 15:09
Hey super danke, wann schickst du denn die Pakete raus?
Grüße Micha
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren