Günstiges Allzweck Toupet Reinigungsmittel - 99% Alkohol

Alkohol zur Toupet Reinigung

Für die Reinigung, Entfernung und Säuberung von Haarersatz greifen die meisten Anwender auf teure Pflegeprodukte aus dem Toupet Handel zurück.

Tatsächlich benötigen einige Klebemittel spezielle Lösungsmittel, die die chemische Struktur des Klebers lösen können.

In vielen Fällen ist ein spezielles Reinigungsmittel aber gar nicht nötig, denn es gibt eine hochwirksame und preiswerte Alternative:

Isopropylalkohol als Allzweck Reinigungsmittel für Toupets

Das Allzweck Reinigungsmittel nennt sich Isopropylalkohol, auch bekannt als Isopropanol oder einfach Reinigungs- Alkohol.

Isopropanol gehört genau wie Ethanol (Trinkalkohol) zu den Alkoholen und ist Bestandteil vieler Desinfektionsmittel. Dadurch dass es nicht trinkbar ist, unterliegt es nicht der Branntweinsteuer und ist recht günstig erhältlich. Ein Liter 99% Isopropanol kostet im Handel nur etwa 5 Euro. Es greift den Haarersatz nicht an und ist in der äußeren Anwendung vollkommen ungiftig und kann deswegen bedenkenlos zur Reinigung von Haut und Haarteil eingesetzt werden. Der Geruch ist nicht unangenehm, Isopropanol riecht nach Desinfektionsmittel im Krankenhaus.

Ist Spiritus zur Reinigung von Haarteilen geeignet?

Abzuraten ist hingegen vom Einsatz von Spiritus als Reinigungsmittel für Toupets! Spiritus besteht zwar aus Ethanol, also Trinkalkohol, wurde aber vergält d.h. mit einer chemischen Substanz versetzt die ihn untrinkbar macht. Da jeder Hersteller andere Mittel zur Vergälung benutzt, kann man nie genau sagen ob bedenkliche Substanzen, für die Anwendung auf der Haut, enthalten sind. Zu guter Letzt hat Spiritus, je nach zugesetzem Stoff, einen sehr unangenehmen Geruch.

Einsatz von Ethanol zur Reinigung von Zweithaar

Selbstverständlich kann man auch Trinkalkohol (Ethanol/Ethylalkohol) für die Reinigung eines Haarteils benutzen. Allerdings braucht man dafür hochprozentigen, reinen Alkohol (über 90%) der auch als Weingeist verkauft wird. Da dieser Alkohol allerdings trinkbar ist und auch als Basis zur Herstellung diverser Liköre und Branntweine dient, unterliegt er der deutschen Branntweinsteuer und ist nur sehr teuer erhältlich. Ein Liter kostet etwa 40 bis 100 Euro.

Tipp:

Zur einfachen Anwendung kann man das Isopropanol in eine kleine Sprayflasche geben (erhältlich im Drogeriemarkt/Apotheke), damit lässt es sich einfach dosieren und auftragen.

Nachtrag:

Hier geht es zum ausführlichen Produkttest.

Kommentare   

#7 Mike 2013-09-29 11:38
Hallo, verstehe! Nicht das ganze Haarteil einweichen, sondern nur von der Klebeseite. Das hatte ich etwas falsch formuliert.
Zitieren
#6 admin 2013-09-29 09:58
zitiere Mike:
Wenn ich das richtig verstehe, kann ich das Haarteil auch in 99% Isopropanol einweichen bzw. baden?

Ohne das es schaden nimmt bzw. die Haare und Knoten?

Gleichzeitig kann ich es auch zum Lösen verwenden. Also auch auf das Haarteil sprühen?

Trocknet das den nicht die Haare aus?

Das wäre ja doch viel günstiger als die Solventmittel aus dem Fachhandel.

Viele Grüße

Mike

Hallo Mike,
der Hauptbestandtei l von "Lace Release" Sprays ist Dimethylcarbino l = Isopropanol. Insofern ist es zum lösen für die meisten Kleber sehr gut geeignet.

Du kannst das Haarteil auch im Alkohol einweichen. Allerdings sollte man schon darauf achten, dass die Haare soweit wie möglich trocken bleiben denn der Alkohol löst auch die Öle/Fette aus den Haaren und trocknet sie aus. D.h. man sollte sein Haarteil nach der Reinigung auf jeden Fall mit Pflegeprodukten behandeln.

Allerdings löst 99% Alkohol den Kleber nicht ganz auf, du musst die Klebereste noch mechanisch (Tuch, Finger etc.) entfernen.
Für manche Kleber benötigst du auch andere Lösemittel z.B: Citrus Solvent

Beste Grüße!
Zitieren
#5 Mike 2013-09-28 13:11
Wenn ich das richtig verstehe, kann ich das Haarteil auch in 99% Isopropanol einweichen bzw. baden?

Ohne das es schaden nimmt bzw. die Haare und Knoten?

Gleichzeitig kann ich es auch zum Lösen verwenden. Also auch auf das Haarteil sprühen?

Trocknet das den nicht die Haare aus?

Das wäre ja doch viel günstiger als die Solventmittel aus dem Fachhandel.

Viele Grüße

Mike
Zitieren
#4 admin 2012-06-27 10:33
zitiere Fidentia-Hair:
Wie sieht es mit Trinkspiritus aus? So einen wie man ihn in Polen bekommt mit 95% aber industriell gefertigt, d.h. der ist sauber.
Hab damit mal versucht mein Haarteil zu reinigen und das konnte man voll vergessen.

Damit habe ich keine Erfahrungen. Ich weiß nicht genau was in "Trinkspiritus" enthalten ist, wenn es reines unvergältes Ethanol sein sollte dann könnte es auch funktionieren.
Natürlich kommt es auch auf den Kleber an, manche Kleber benötigen ein spezielles Lösungsmittel.
Für die meisten Kleber reicht allerdings normaler Alkohol. In "Lace Release" ist etwa nichts anderes enthalten als Isopropanol und eine winzige Menge Mineralöl.
Zitieren
#3 Fidentia-Hair 2012-06-27 09:09
Wie sieht es mit Trinkspiritus aus? So einen wie man ihn in Polen bekommt mit 95% aber industriell gefertigt, d.h. der ist sauber.
Hab damit mal versucht mein Haarteil zu reinigen und das konnte man voll vergessen.
Zitieren
#2 admin 2012-05-29 17:11
zitiere nansen:
sehr cool danke fuer den tipp !!

Sehr gerne!
Zitieren
#1 nansen 2012-05-24 10:13
sehr cool danke fuer den tipp !!
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren