Immer weiche und glänzende Haare im Haarsystem

Weiches Haar im Haarsystem

Strohiges Haar und fehlender Glanz im Haarsytem lassen sich mit richtiger Pflege und Wartung vermeiden. Aber wie kommt es überhaupt dass die Haare im Haarersatz sich manchmal trocken und rauh anfühlen können?

Das Geheimnis ist der fehlende Talg. In der Kopfhaut befinden sich spezielle Drüsen, die Talgdrüse welche fortwährend Lipide also körpereigene Fette erzeugen mit denen die Haare geschmeidig gehalten werden. Deswegen fühlen sich Haare auch manchmal "fettig" an, wenn man sie mehrere Tage lang nicht wäscht.

Der Talg ist also ganz einfach ein natürliches Fett das die Haare kontinuierlich mit einer schützenden Schicht umhüllt und es dabei pflegt.

Leider können die Haare im Haarteil nicht auf solchen Komfort zurückgreifen, ich muss sie hin und wieder selbst mit Pflegeprodukten wie Conditioner und Haarspülungen die Öle und Fette enthalten, behandeln damit sie ihre elastische Konsistenz, den Glanz und Weichheit behalten.

 

In einem früheren Artikel habe ich bereits beschrieben wie man die Haltbarkeit eines Toupets erhöhen kann, die Pflege der Haare ist dabei ein wichtiger Faktor.

 Aufbau einer Talgdruese

Was kann man also speziell tun, damit die Haare immer schön weich und geschmeidig bleiben?

Versuche folgende Dinge zu vermeiden

  • Zu häufige Haarwäsche
  • Heißes föhnen
  • Zu häufig Haargel (Säurehaltig) benutzen
  • Häufiges Schwimmen in Chlor- oder Salzwasser

Tipps zur Pflege des Toupets

  • Benutze geeignete Pflegeprodukte (Mit und ohne Silikon)
  • UV-Schutz an sonnigen Tagen
  • Haare an der Luft trocknen lassen oder kalt föhnen
  • Benutze Leave-In-Conditioner die nicht ausgewaschen werden müssen

Die Haare in einem neuen Haarsystem sind meistens wunderbar weich und werden nach einigen Haarwäschen strohig, wenn man sie nicht entsprechend pflegt. Mit etwas Aufwand und wenn man die oben genannten Tipps berücksichtigt kann man sein Haarteil aber auch viele Monate weich und geschmeidig halten und somit die Tragedauer um einiges verlängern.

Ich hoffe die Tipps können dem ein oder anderen helfen. Kennst du vielleicht einen weiteren oder besseren Ratschlag wie man ein Haarsytem pflegen kann? Dann ab damit in die Kommentare unter dem Artikel!

Vielen Dank fürs lesen und bis zum nächsten Mal.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren