Produkttest Flüssigkleber Vapon No Tape

Klebemittel Erfahrungsbereicht Vapon No Tape  1 von 4 SternenWer beim Strandurlaub einen perfekten Halt benötigt, schwimmen gehen will, oder einfach nur täglich die Haare waschen möchte, steht bei vielen Klebemitteln für Haarersatz vor einem Problem:

Sie sind nicht wirklich wasserfest.

Die meisten Toupet Kleber lösen sich bei längerer Wassereinwirkung ab, oder verfärben sich sichtbar.

Heute möchte ich einen Kleber vorstellen, der eine Lösung für diese Herausforderung bietet:

No Tape vom Hersteller Vapon

Bei dem Produkt handelt es sich um einen speziell wasserfesten Kleber auf Silikon-Basis der für einen längere Tragedauer von 4-6 Wochen gedacht ist. Wie gut der Kleber haftet und ob er wirklich hält was er verspricht soll der folgende Test zeigen.

 

Klebemittel Test Vapon No TapeKlebemittel Test Vapon No Tape

Anwendung

Der Kleber wird in einer transparenten Glasflasche geliefert, in der ein Pinsel zum Auftragen in den Deckel mit integriert wurde. Die Anwendung ist also theoretisch ganz einfach, man trägt die Flüssigkeit mit dem eingebauten Pinsel in einer dünnen Schicht auf die Kopfhaut auf und wartet 3-5 Minuten bis der Kleber durch-getrocknet ist. Anschließend kann man das Haarteil auf das Klebebett setzen und an drücken.

Praktisch gestaltet sich die Anwendung leider nicht ganz so einfach. Die Konsistenz des Klebers ist recht dickflüssig, sobald man den Pinsel aus der Flasche zieht bilden sich ungewollt dünne Klebefäden, die man nur mit einer geschickten spiralförmigen Bewegung von der Pinselspitze trennen kann.  Anschließend kann man die gewünschte Stelle auf dem Kopf, mit dem Kleber benetzen.

Nun ergibt sich eine weitere Herausforderung, der Kleber trocknet recht schnell auf der Haut und bildet durch die Konsistenz eine relativ dicke Schicht die sich später bei Lace Haarteilen durch das Lace Material hindurch, in die Haare drücken kann. Es ist also empfehlenswert wenn man sofort nachdem man den Kleber aufgetragen hat, in einer flüssigen Bewegung mit dem Finger über den Klebefilm fährt, damit dieser etwas dünner auf der Haut verteilt wird.

Die Anwendung ist also etwas umständlich. Da No Tape ein Lösungsmittel-basierender Kleber ist, hat er einen eher unangenehmen chemischen Geruch. Es empfiehlt sich also, dass man sich beim Auftragen in einem gut gelüfteten Raum aufhält.

Ferner konnte uns der optische Aspekt nicht wirklich überzeugen. Das Klebemittel ist von Anfang an vollkommen transparent was gut ist, allerdings glänzt der Kleber sobald man ihn auf die Haut aufträgt. Anders als bei den meisten wasserbasierenden Befestigungsmitteln lässt sich der Glanz aber nicht entfernen. Auch nach einigen Tagen Tragezeit glänzt das Produkt bei Lace Haarteilen noch sehr stark durch die Netzstruktur hindurch und wirkt damit leider recht unnatürlich.

Insgesamt ergibt sich damit ein ungenügendes Ergebnis in der Anwendung.

Klebedauer

Laut Hersteller ist Vapon No Tape für eine Klebdauer von 4-6 Wochen konzipiert. In der Anwendung hält der Kleber anfangs extrem fest, verliert allerdings bereits nach 3 bis 4 Tagen an Halt und fängt an zu schmieren. Länger als 7 Tage konnte der Kleber in unseren Test keinen zufriedenstellenden Halt mehr bieten. Trotzdem eine gute Leistung, auch wenn in unseren Test keine Befestigung über mehrere Wochen erreicht werden konnte.

Da die Tragedauer allerdings von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich sein kann, ist dieses Ergebnis nicht verbindlich. Es ist durchaus möglich, dass Personen mit entsprechender Hautchemie und anderem Aktivitätslevel eine längere Tragezeit erreichen können.

Im Vergleich zu anderen Toupet Klebern, kann No Tape durchaus mithalten. Es klebt deutlich besser als etwa Walker Safe Grip aber schlechter als NX-Gen Effects Unifying Agent oder Pro Hair Labs Ghost Bond.

 

Reinigung

Die Reinigung des Kleber gestaltet sich ähnlich wie bei wasserbasierenden Klebemitteln relativ einfach. Mit  99% Alkohol oder Lace Release lässt  sich das Haarteil vom Kopf lösen, anschließend kann man die Klebestellen mit Citrus Reiniger von übrigen Kleberesten befreien.

Wasserfestigkeit

Hier kann Vapon - NoTape seine stärken wirklich ausspielen. Die meisten Zweithaar Kleber enthalten, zu Gunsten der Hautverträglichkeit, keine chemischen Lösungsmittel. Das ist einerseits gesundheitlich sehr vorteilhaft, da man den Kleber ja direkt auf die Haut aufträgt und dabei mögliche Allergien und Hautreaktionen weitgehend ausgeschlossen sind. Andererseits lösen sich diese wasserbasierenden Klebemittel von der Haut, sobald sie längere Zeit mit Wasser in Berührung kommen.

Nicht so mit No Tape, der Lösungsmittelhaltige Kleber ist tatsächlich 100% wasserfest. Man kann damit also duschen, schwimmen gehen und sogar tauchen ohne dass man sich Sorgen um den Halt des Haarteils machen müsste.

Der Kleber behält zu jeder Zeit seine transparente Farbe und bleibt dabei durchsichtig, wobei allerdings der unter Anwendung beschrieben Glanz negativ auffällt.

Insgesamt macht der Kleber bezüglich der Wasserfestigkeit einen sehr guten Eindruck. Mithalten können in dieser Disziplin ausschließlich Walker Ultra Hold und Mity Tite der ebenfalls vom Hersteller Walker produziert wird.

Inhaltsstoffe

Folgenden Inhaltsstoffe sind enthalten:

Ethyl Acetate, Tetra Silane, Xylene

Das unbedenkliche Lösungsmittel Ethylacetat das wohl für den unangenehmen Klebstoff Geruch verantwortlich ist.  Tetramethylsilan das reizend für Augen und Atemwege wirken kann und Xylole die gesundheitsschädigend bei Aufnahme über die Haut und die Atemwege sein können. Insgesamt keine besonders gesundheitsfördernde Mischung

Preis

Man erhält das Produkt in Deutschland für etwa 25 bis 30 Euro pro 15ml  Flasche (~1,67 Euro/ml).  Obwohl der Kleber recht ergiebig ist und eine einzelne Schicht für eine sichere Befestigung ausreicht, ist der Kleber im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten sehr teuer

Fazit:

Vapon - No Tape konnte im Test leider nicht sonderlich überzeugen und erreicht leider nur eine unterdurchschnittliche Wertung von 1 von 4 Sternen.

 
Bewertung
Klebedauer 2 Sterne
Anwendung 0 Sterne
Verträglichkeit 1 Sterne
Preis 0 Sterne
Gesamteindruck 1 Sterne

Die Klebekraft des Produkts ist durchaus gut, eine Woche hält der Kleber sicher und ist dabei resistent gegen Schweiß und Feuchtigkeit. Die besondere Fähigkeit liegt dabei in seiner Wasserfestigkeit. Anders als die meisten Konkurrenz Produkte kann man mit NoTape schwimmen gehen und duschen, ohne dass man sich Sorgen um den Halt seines Haarsystems machen müsste.

Leider ist die Anwendung des Klebers nicht so einfach. Durch die dicke Konsistenz, zieht das Klebemittel Fäden und lässt sich nur mit Tricks in einer dünnen Schicht auftragen. Hier hätte man sich vom Hersteller eine bessere Inhaltsformel erhoffen können.

Den unbefriedigenden Eindruck vertieft das Produkt mit den fragwürdigen Inhaltsstoffen. Insbesondere das enthaltene Xylol, das zwar in der EU für entsprechende Klebemittel zugelassen ist, ist genau wie Tulol möglicherweise gesundheitsschädigend. Deswegen würde ich von der regelmäßige Benutzung des Klebers eher abraten.

Zu guter Letzt, rundet der ständige Glanz des Klebefilms den durchwachsene Eindruck ab. Sobald man den Kleber auf die Haut aufträgt glänzt er deutlich, dieser Glanz lässt sich leider nicht entfernen und stört zumindest bei Lace Haarteilen den natürlichen Eindruck. Da am Ansatz bei direkter Lichteinstrahlung immer ein leichtes Glänzen durch die Netzstruktur schimmert.

Wer unbedingt einen wasserfesten Kleber benötigt, kommt wohl an dem Produkt nicht vorbei, da das überlegene Walker Ultra Hold an Privatpersonen in der EU nicht verkauft werden darf.

Allen anderen Zweithaar Träger, würde ich aber zu einem der veträglicheren Konkurrenz Produkten raten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren